Arbeit macht das Leben süß…? Welche Bitterstoffe uns dabei oftmals begleiten 

MitarbeiterInnen und Mitarbeiter kommen in unserer schnelllebigen Zeit, in der man als Person oft auch zu wenig gesehen wird – nicht nur im beruflichen Kontext – in Grenzsituationen, die ihr Selbstkonzept massiv in Gefahr bringen. Darunter leidet nicht nur die Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen, seine psychische Gesundheit sondern auch seine Wirksamkeit für die Firma sowie das Teamumfeld.

 

Psychologische Auswirkungen:

Teamkonflikte, Auseinandersetzungen, Eifersucht, Neid, Scham, eine verminderte Konzentration auf das Wesentliche, abgelenkt sein in seiner Produktivität und vieles mehr. Erfolgreiche Manager kippen plötzlich aus Systeme, in denen sie vor kurzem noch realisierten. Der Anschluss an soziale Netzwerke geht durch den eigenen Rückzug verloren und die Anerkennung schwindet.

Nicht selten schwappen persönliche, familiäre Themen mit an die Oberfläche, für den Betroffenen sind sie aber als solche noch nicht greifbar oder deutbar, weil sie tief im Inneren verborgen lagen. Aber der Körper und die Psyche reagieren. Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände werden als erste Anzeichen nicht genügend ernst genommen. Diese Kombination an Unzufriedenheiten, an nicht verstandenen körperlichen Reaktionen kann ihre Auswirkung unter anderem im Burnout, der Depression, nicht selten auch in Panikattacken finden.

Damit verbunden sind intensive Kosten für Firmen (direkte und indirekte durch längere Krankenstände oder Konfliktmoderationen), die Kundenzufriedenheit sinkt, Mobbing kann entstehen, Chefs verzweifeln, gute Mitarbeiter verlassen die Firma und vieles mehr. Das Chaos scheint vorprogrammiert. Daher ist es wichtig, rechtzeitig und frühzeitig den Blick dafür zu schärfen, den Scheinwerfer darauf zu richten und Unangenehmes an- und auszusprechen. Der verschlechterten Befindlichkeit muss auf den Grund gegangen werden. Allein wird man meist den Weg nur schwer finden. Dazu braucht es den unbeteiligten, unbeeinflussten Anderen, der in keinster Weise involviert ist und bei dem die persönlichsten Themen auch bleiben können und müssen. Vertrauen als die absolute Priorität. Offen sein für alles, was kommt, ist wichtiger Bestandteil. Das geht oft nicht mehr nur im beruflichen Coaching oder einer Karriereberatung sondern braucht auch die therapeutische Brille.

Dies kann in Form von Einzelinterventionen, Teaminterventionen stattfinden. Durch die eigene Reflektion mit einem kongruenten Gegenüber können Schattenseiten entdeckt und die Persönlichkeit wieder ein Stück weiter entwickelt werden. Dadurch gelingt es auch, sich wieder sicherer und wohler zu fühlen, seine Mitte wieder herzustellen, um Entscheidungen wieder selbstbestimmt Treffen zu können.

Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farben der Gedanken an.
                                                                                                                 Marc Aurel

 

Angebote

 

„Wie ticke ich und vor allem warum…?“

Einzelinterventionen in Form von personzentriertem Coaching, Veränderung durch Persönlichkeitsentwicklung, meine Muster verstehen und so den eingefahrenen Pfad auch verlassen und wieder durchatmen können.

„Mich und die anderen verstehen lernen“

Teaminterventionen, den Gefühlen Raum geben, sich und andere besser kennen lernen und dadurch Verständnis schaffen

„Den Blick schärfen…“

Supervision und Begleitung von Teams in ihrer Entwicklung im Zueinander, die Achtsamkeit füreinander schärfen, den anderen in seiner Art wertschätzen können

Vorsorge für Mitarbeiter: „Provider System“ für Personalverantwortliche 

Wir treffen für alles Vorsorge. Verträge, Zusatzpension, Mitarbeitervorsorgekasse, Vorsorgeuntersuchung, usw. Vorsorge für unsere Psyche treffen wir aber nicht oder noch viel zu wenig.

Sie spüren, dass ein Mitarbeiter in der Krise ist und deutlich mehr oder eine andere Art der Unterstützung benötigt? Dies kann die Firma oder Sie, als Personalchef, als solches aber nicht leisten? Vielleicht würde Ihrem Mitarbeiter ein Gespräch mit einem unabhängigen, firmenexternen Berater mit therapeutischem Hintergrund Klarheit geben? Gemeinsam wird eine Unterstützung, ein therapeutisches Coaching, für einen bestimmten Zeitraum definiert.

Mein Ansatz: „In der Krise wieder klar sehen…“
Kritische Themen in einer sicheren Umgebung ansprechen können, kann bereits erleichtern und Klarheit schaffen. Wird sie auch noch wertvoll unterstützt durch die Firma, kann das Gefühl der Sicherheit wieder wachsen. Rechtzeitige Hilfestellung ermöglichen, bevor es zur Eskalation oder Erkrankung kommt